Datenschutzhinweis für Online-Beratungen

Informations- und Auskunftspflichten gem. Art. 13 DSGVO

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Landesverband Hamburg e.V.
Eppendorfer Weg 154-156
20253 Hamburg

Telefon: 040-422 44 33
E-Mail: info@dmsg-hamburg.de

1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Dr. Sebastian Kraska

IITR Datenschutz GmbH
Marienplatz 2
80331 München

http://www.iitr.de

Tel. +49 89 1891 7360

2. Zweck der Verarbeitung:
Teilnahme an einer Online-Beratung der DMSG Hamburg.

3. Kategorien der personenbezogenen Daten:
Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Videoberatung entschieden haben. Die Beratung werden wir über die Software Cisco Webex durchführen. Sie haben zwei Möglichkeiten daran teilzunehmen.

1. Teilnahme ohne Erstellung eines Kontos für Cisco Webex

Bei der Teilnahme an einer Cisco Webex Videokonferenz ohne eigenes Nutzerkonto werden Metadaten zur Konferenz verarbeitet: Thema, Beschreibung (optional), IP-Adresse des Teilnehmers und Informationen zum genutzten Endgerät. Bei Nutzung des IM Chats in Cisco Webex sind die Chat Inhalte Gegenstand der Verarbeitung.


2. Teilnahme unter Erstellung eines Kontos für Cisco Webex

Bei Bestehen eines Nutzerkontos (nicht erforderlich), werden außerdem folgende Daten verarbeitet: Vorname, Nachname, Telefonnummer (optional), E-Mail, Passwort, Profilbild (optional). Eine Speicherung von Videokonferenzen und IM Chats durch die DMSG Hamburg erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Im Rahmen der Online-Beratung können sensible persönliche Informationen besprochen werden.

4. Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, berechtigtes Interesse zur von Durchführung und Anbieten von Online-Beratungen mithilfe entsprechender datenschutzkonformer, technischer Lösung.

5. Kategorien von Empfängern:
Ihr Name bzw. Nickname wird von den Beratern gesehen, ebenso Bild und Ton, wenn Sie die Kamera bzw. das Mikrofon während der Beratung eingeschaltet haben. Ferner wird die Online-Beratung über WebEx betrieben, mit dem Anbieter ist ein entsprechender Datenschutzvertrag abgeschlossen. Gastgeber/Berater der Online-Beratung, sowie Back-End des Systems und die interne Verwaltung, zur Versendung einer E-Mail, mit entsprechendem Zugangs-Link.

6. Übermittlungen von personenbezogenen Daten an ein Drittland:
Ja, die Daten werden an einen Anbieter in einem Drittstaat (USA) übermittelt. Es liegen hierfür geeignete Garantien vor. Der Anbieter unterliegt den EU-Standardvertragsklauseln (Standard contractual clauses, SCC) .

7. Vorgesehene Fristen für die Löschung der verschiedenen Datenkategorien:
Bei WebEx solange die Online-Beratung durchgeführt wird.
Für die Anmeldung in unserer Verwaltung gilt die regelmäßige Verjährungsfrist gem. § 195 BGB.

8. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Rechts auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg, www.datenschutz-hamburg.de

Zuletzt aktualisiert: 06.11.2020