Gemeinsam Nr. 3/2018

Die neue Gemeinsam ist da! Hier online ansehen oder direkt zum Download.

Unsere Mitgliederzeitschrift gibt es übrigens auch als Hörversion auf CD! Falls Sie zukünftig statt der Schriftversion die Hörversion erhalten wollen, geben Sie uns einfach Bescheid:
per Mail an info@dmsg-hamburg.de oder Tel. 040-422 44 33.

Dieser Service ist für Mitglieder der DMSG kostenlos!

Peer Counseling am 16. Oktober 2018

BfB

Flyer zum Download

Am Dienstag, 16. Oktober, findet wieder unsere Beratung von Betroffenen für Betroffene statt.
Ort: UKE, Räume der MS-Sprechstunde, Martinistraße 52, Haus W 34. Zeit: 14 bis 16 Uhr.
Das Peer Counseling ist eine Einzelberatung und kann ohne Anmeldung besucht werden!

Weitere Informationen finden Sie unter Peer Counseling und im Flyer. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Haben Sie Fragen an die Peer Counseler? Dann schreiben Sie eine Mail an: ms-peers-hh@web.de.

Liste ÖPNV-geeigneter E-Scooter – aktualisiert

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) e.V. hat eine Liste mit ÖPNV-geeigneten E-Scootern veröffentlicht, die laufend aktualisiert wird, zuletzt im September 2018. Außerdem findet sich auf der Seite auch ein Musterbrief für den Widerspruch bei der Krankenkasse, falls ein falsches Modell bewilligt wurde.

Gesprächsgruppe für Paare

Unsere Mitglieder Sandra und Patrick Abraham möchten eine Gesprächsgruppe für Paare gründen. Die Gruppe richtet sich an Menschen mit MS und ihre Partner im Alter von 20 bis 50 Jahren.

Folgende Punkte sollen die Gruppe prägen:

  • Offene Kommunikation untereinander
  • Umgang mit Krankheitsveränderungen
  • Doppelbelastung durch Job und Zusammenleben mit MS
  • Motivation durch den Partner
  • Alltagsprobleme

Das Treffen findet an jedem 2. Dienstag im Monat um 18.30 Uhr im Restaurant Feuervogel in Wandsbek (U Wandsbeker Chaussee) statt.

Bei Interesse und für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Sandra und Patrick Abraham,
Tel. 0162-36 333 99 oder E-Mail: sandra-abraham@gmx.net.

Zeit für Inklusion: Programm vom 19.9. bis 3.12.

Vor einigen Jahren hat Ingrid Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, die „Woche für Inklusion“ ins Leben gerufen. Aufgrund der vielen Rückmeldungen von Organisationen und Einzelpersonen hat sie dieses Jahr den Zeitraum auf eine fast dreimonatige „Zeit für Inklusion“ ausgeweitet. Die vielfältigen, inklusiven Angebote aus den Bereichen Sport, Kultur und Bildung finden Sie im Programmheft.

Krankheitsbewältigung bei MS

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Gruppenprogramm für Neu- und Geringbetroffene. Es findet an fünf aufeinanderfolgenden Donnerstagen statt
und wird von den beiden Psychologen Juliane Otto und Thorsten Schütze geleitet.

Ziele des Gruppenprogramms sind:

  • Erhaltung der Lebensqualität und Bewältigung der Diagnose
  • Umgang mit erlebten Veränderungen im beruflichen und privaten Umfeld
  • Stressbewältigung und Vermittlung von Strategien zum Umgang mit Erschöpfungszuständen (Fatiguemanagement)
  • Erhöhung der internen Kontrollüberzeugung und Verringerung der erlebten Hilflosigkeit
  • Reduktion von sorgenvollen Gedanken sowie Gefühlen von Depression und Hoffnungslosigkeit
  • Aufzeigen von Unterstützungsmöglichkeiten und Stärkung von Ressourcen

Das Gruppenprogramm richtet sich dabei an neu- und geringbetroffene MS-Patienten
(EDSS ≤ 3,5). Durch die Teilnahme an dem Gruppenprogramm haben Sie die Möglichkeit, Gleichbetroffene kennenzulernen und sich auszutauschen.

Je nach Themenschwerpunkt der einzelnen Sitzungen stehen Erfahrungsaustausch und Diskussion, Informationsvermittlung und Übungen im Vordergrund.

Der Workshop ist kostenfrei und auch für Nicht-Mitglieder offen. Eine telefonische oder schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung und Informationen: Tel. 040-422 44 33, Mail: info@dmsg-hamburg.de
Termin: 5 Termine donnerstags, erster Termin am 18. Oktober, letzter Termin am
15. November 2018, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Ort: Geschäftsstelle der DMSG, Eppendorfer Weg 154-156, 20253 Hamburg

Gemeinnützige Hertie-Stiftung: Andrea Holz im Interview

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung gehört zu unseren besonders langjährigen Partnern und hat schon viele unserer Projekte finanziell gefördert. Jetzt hat die Stiftung ein Interview mit unserer Geschäftsführerin Andrea Holz geführt, dass sich unter anderem um Inspirations- und Motivationsquellen dreht. Sie finden das Interview in der Rubrik „Menschen im Fokus“: Interview Andrea Holz