Offener Treff für junge Menschen mit MS

Der offene Treff findet ab sofort nicht mehr in unserer Geschäftsstelle, sondern im Bolero Rotherbaum statt: rotherbaum.bolerobar.de, das nächste Mal am 31. Januar 2017. Beim offenen Treff können Sie in lockerer Atmosphäre über die Fragen und Themen sprechen, die Sie gerade beschäftigen.

Zum Beispiel: Wie gehe ich mit der MS um? Wie kann ich mich gegenüber Angehörigen, Freunden oder dem Arbeitgeber verhalten, wenn es wegen der Erkrankung zu Schwierigkeiten oder Konflikten kommt? Weitere mögliche Themen: Aktuelle Therapien, Krankheitsverläufe der MS, Familienplanung, Ernährung und Sport. Profitieren Sie von den Erfahrungen und Gedanken der anderen und unterstützen Sie sich gegenseitig!

Wer will, kann Freunde, Partner oder Angehörige mitbringen. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: Dienstag, 31. Januar 2017, 18-20 Uhr
Ort: Bolero Rotherbaum, Rothenbaumchaussee 78

Besuchen Sie uns auf der AKTIVOLI!

Aktivoli

 

 

 


Am 22. Januar 2017 findet zum 18. Mal die AKTIVOLI-Freiwilligenbörse statt. Von 11 bis 17 Uhr können sich Interessierte in der Handelskammer Hamburg an den Ständen verschiedener Organisationen über freiwilliges Engagement informieren. Auch die DMSG Hamburg ist mit dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand,
Nr. 124 in Saal 1!

Termin: 22. Januar 2017, 11 – 17 Uhr
Ort: Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1
Der Eintritt ist frei. Mehr Infos über die AKTIVOLI-Freiwilligenbörse finden Sie auf www.agfw-hamburg.de/Aktivoli.

Website des Hamburger MS-Netzwerks

Aus organisatorischen Gründen wurde die Website des Hamburger MS-Netzwerks www.ms-netz-hamburg.de zum 31. Dezember 2016 abgeschaltet. Seit Anfang des Jahres ist eine Weiterleitung auf www.dmsg-hamburg.de eingerichtet.

Bei Fragen zum Hamburger MS-Netzwerks wenden Sie sich bitte an die DMSG Hamburg,
Tel. 040-422 44 33 oder Mail: info@dmsg-hamburg.de.

Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w) für die Veranstaltungsorganisation

Für unsere Geschäftsstelle im Eppendorfer Weg suchen wir ab sofort einen Mitarbeiter (m/w) mit 20 Wochenstunden, um unser Team im Bereich Seminarorganisation zu verstärken.


Die Tätigkeit umfasst:

  • Organisation der verbandsinternen Veranstaltungen und Seminare
  • Terminplanung
  • Absprache mit Referenten
  • Erstellen von Honorarverträgen
  • Abrechnung
  • Organisatorische Unterstützung am Veranstaltungsort
  • Auf lange Sicht auch Recherche nach möglichen Seminarthemen, Orten und Referenten
  • Administrative Unterstützung der Geschäftsführung


Wir erwarten:

  • Kaufmännische Ausbildung
  • Erfahrung in der Büro- und Veranstaltungsorganisation
  • Einen sicheren Umgang mit dem MS-Office-Paket
  • Selbständiges Arbeiten, Teamgeist, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein
  • Einen empathischen Umgang mit chronisch kranken Menschen
  • Interesse an den Inhalten der verbandlichen Themen


Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kleinen und engagierten Team mit der Möglichkeit zur Supervision, Fortbildung und kollegialen Beratung. Die Verteilung der Arbeitsstunden kann zu Beginn flexibel geregelt werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Ihrer Gehaltsvorstellung ausschließlich per Mail bis zum 27. Januar 2017 an Andrea Holz, holz@dmsg-hamburg.de.

Neuroimmunologie-Workshop 2017

Am Samstag, 18. Februar 2017, bietet der Ärztliche Beirat der DMSG Hamburg in Kooperation mit der DMSG Schleswig-Holstein einen Neuroimmunologie-Workshop für Ärzte und andere Interessierte an.

Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer mit fünf Fortbildungspunkten bewertet.

Das ausführliche Programm und weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Termin: Samstag, 18. Februar 2017, 9:45-13:30 Uhr
Ort: Zentrum für Molekulare Neurobiologie Hamburg (ZMNH) — Seminarraum,
Falkenried 94, 20246 Hamburg
Anmeldung Anmeldung per Fax: (040) 7410-56973 oder E-Mail: a.weyand@uke.de

Mitnahmeverbot von E-Scootern in Bussen des HVV

Seit Jahresbeginn dürfen die Verkehrsunternehmen des HVV grundsätzlich keine E-Scooter in ihren Bussen mitnehmen. Grundlage hierfür ist ein Gutachten, das bestimmte Mindestvoraussetzungen zur Mitnahme von E-Scootern in Linienbussen vorschreibt.

Neben Größe, Gewicht und Anzahl der Räder wird nun auch ein gesondertes Bremssystem gefordert, das jedoch bei keinem der bisher auf dem Markt erhältlichen Modelle vorhanden ist. Dennoch hat der HVV entschieden, vorerst keine E-Scooter mehr mitzunehmen. Ein Shuttle-Dienst soll ersatzweise für den Transport von E-Scooter Nutzerinnen und Nutzern eingerichtet werden.

Lesen Sie hier die Stellungnahme von Ingrid Körner, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen in Hamburg: Mitnahme von E-Scootern in Linienbussen des HVV.

Gemeinsam Nr. 4/2016

Die neue Gemeinsam ist da! Hier online ansehen oder direkt zum Download.

Unsere Mitgliederzeitschrift gibt es übrigens auch als Hörversion auf CD! Falls Sie zukünftig statt der Schriftversion die Hörversion erhalten wollen, geben Sie uns einfach Bescheid:
per Mail an info@dmsg-hamburg.de oder Tel. 040-422 44 33.

Dieser Service ist für Mitglieder der DMSG kostenlos!

Seminarplan 2017 der DMSG in Norddeutschland

Seminarplan 2017 der norddeutschen DMSG-Landesverbände mit 68 informativen, aktiven und entspannenden Veranstaltungen von Kiel bis Hannover! Hier online ansehen oder zum Download.