Umfrage zur Interpretation von Studienergebnissen

5. Oktober 2015

„Unsicherheit von Studienergebnissen – welchen Informationen kann ich trauen?“ – Das inims (Institut für Neuroimmunologie und Multiple Sklerose) hat unter Mitwirkung von Prof. Dr. Christoph Heesen, Vorsitzender des Ärztlichen Beirats der DMSG Hamburg eine Umfrage zur Verständlichkeit verschiedener Erklärungsformen entwickelt.

Ziel ist, zu überprüfen, wie verständlich audiovisuelle Patienteninformationen zum Thema Unsicherheitsbereiche für Personen mit einer schubförmigen Multiplen Sklerose sind. Die Ergebnisse dieser Befragung sollen dazu beitragen, die Informationsangebote für MS-Erkrankte zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer, direkt zur Umfrage geht es hier.

Sie brauchen Unterstützung oder haben Fragen?

Wir als DMSG Hamburg möchten Ihnen gerne weiterhelfen. Kontaktieren Sie uns!

Weitere Informationen für Sie
Unser Ziel ist es, durch die gesteigerte Aufmerksamkeit eine Verbesserung der Lebens- und Versorgungsqualität für MS-Betroffene zu erreichen.

Beratung!

Wir beraten Sie persönlich, telefonisch und per Mail zu all Ihren Fragen rund um das Leben mit MS. Sprechen Sie uns gerne an!
 

Mitglied werden!

Als Mitglied können Sie von unseren vielfältigen Angeboten profitieren und stärken gleichzeitig die Gemeinschaft der Menschen mit MS.

Ihre Spende hilft!

Unsere Arbeit ist ohne regelmäßige Spenden von Privatpersonen und Firmen nicht möglich, denn wir erhalten keine öffentlichen Zuschüsse.

ADRESSE

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Landesverband Hamburg e.V.
Eppendorfer Weg 154-156
20253 Hamburg
Telefon: 040-422 44 33
Telefax: 040-422 44 40
E-Mail: info@dmsg-hamburg.de

Spendenkonto

DMSG Landesverband Hamburg e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:  DE41 2512 0510 0009 4669 00
BIC: BFSWDE33HAN

Geschäftskonto

DMSG Landesverband Hamburg e.V.
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE63 2005 0550 1011 2461 11
BIC: HASPDEHHXXX

Folgen Sie uns