Neue Angehörigengruppe

1. Februar 2024

Hat Ihr Angehöriger die Diagnose MS vor nicht allzu langer Zeit erhalten und ist  eher geringbetroffen? Im Februar startet eine neue Selbsthilfegruppe für Angehörige. Dabei ist es erst einmal egal, ob Eltern, Partner oder enge Freunde. Es geht um den Austausch über Themen wie zum Beispiel:

  • Umgang mit der Diagnose im Familienkreis
  • Wie kann ich meinen Angehörigen unterstützen?
  • Selbstfürsorge

Die Gruppe trifft sich das erste Mal im Februar. Melden Sie sich gerne bei Katja Rieffel. E-Mail: rieffel@dmsg-hamburg.de oder montags 9-12 Uhr telefonisch unter 040- 4224433

Sie brauchen Unterstützung oder haben Fragen?

Wir als DMSG Hamburg möchten Ihnen gerne weiterhelfen. Kontaktieren Sie uns!

Weitere Informationen für Sie
Unser Ziel ist es, durch die gesteigerte Aufmerksamkeit eine Verbesserung der Lebens- und Versorgungsqualität für MS-Betroffene zu erreichen.

Beratung!

Wir beraten Sie persönlich, telefonisch und per Mail zu all Ihren Fragen rund um das Leben mit MS. Sprechen Sie uns gerne an!
 

Mitglied werden!

Als Mitglied können Sie von unseren vielfältigen Angeboten profitieren und stärken gleichzeitig die Gemeinschaft der Menschen mit MS.

Ihre Spende hilft!

Unsere Arbeit ist ohne regelmäßige Spenden von Privatpersonen und Firmen nicht möglich, denn wir erhalten keine öffentlichen Zuschüsse.

ADRESSE

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Landesverband Hamburg e.V.
Eppendorfer Weg 154-156
20253 Hamburg
Telefon: 040-422 44 33
Telefax: 040-422 44 40
E-Mail: info@dmsg-hamburg.de

Spendenkonto

DMSG Landesverband Hamburg e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE24 3702 0500 0009 4669 00
BIC: BFSWDE33XXX

Geschäftskonto

DMSG Landesverband Hamburg e.V.
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE63 2005 0550 1011 2461 11
BIC: HASPDEHHXXX