Danke!

Als gemeinnütziger Verband ist die DMSG – und auch unser Landesverband – auf Spenden und Zuschüsse angewiesen. Dabei gibt es neben den vielen Einzelspendern, an denen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt sei, auch Institutionen und Organisationen, die uns regelmäßig unterstützen und damit unsere Arbeit für die MS-betroffenen Menschen honorieren und anerkennen.

Ein langjähriger Partner ist die Gemeinnützige Hertie-Stiftung.

Die Arbeitsgebiete der Hertie-Stiftung sind Gehirn erforschen und Demokratie stärken.
Die Stiftung findet Lösungen, die Menschen nützen und zu konkreten Verbesserungen von Lebensbedingungen führen. So erfahren MS-Erkrankte in finanzieller Not beispielsweise Hilfe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Caritasverband (Infos unter www.ghst.de/ms-koop/).

Die DMSG Hamburg wird auch im Rahmen des Projekts mitMiSsion gefördert.

Auch bei den unten stehenden Fördereren wollen wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken!

Collette-Hecht-Stiftung
DMS Stiftung/Fraemke- und Hilfsfonds
Ernst-Commentz-Stiftung
Gisela Annemarie, geb. Klein und Hans-Joachim Oehlke Stiftung
Gustav Leicke Stiftung
Hamburgische Brücke
Hermann Hell Stiftung
Ilse Justus Stiftung
Oscar und Ilse Vidal-Stiftung
Paul- und Helmi-Nitsch-Stiftung
Rudolph und Hedwig Scherpel Stiftung
Stiftung „Christliche Fördergemeinschaft für Menschen in Not“
Stiftung Poliklinik
Werny-Schmarje-Nachlaß-Stiftung
Wilhelm und Else Steenbeck-Stiftung

Förderkreis der DMSG in Hamburg e. V.

BARMER: 6.000 Euro
Deutsche Rentenversicherung: 5.000 Euro

Techniker Krankenkasse: 8.469,36 Euro

(Stand: 31. Dezember 2017)