HSV-Fanclub „von der Waterkant“ spendet zum 5. Mal

Der HSV-Fanclub „von der Waterkant“ hat uns in diesem Jahr nun schon zum fünften Mal mit einer Spende bedacht. Darüber haben wir uns sehr gefreut! Vor allem, weil die wichtigsten Vertreter des Fanclubs dies immer mit einem Besuch in unserer Geschäftsstelle verbinden, um sich über Neuigkeiten auszutauschen.

Hintergrund dieses Engagements ist die MS-Erkrankung eines Fanclub-Mitglieds. Die Spenden werden über das Jahr verteilt zu verschiedenen Anlässen gesammelt, dafür steht immer ein „Spendenschwein“ bereit. 2017 kamen so insgesamt 560 Euro zusammen, von denen wir 280 Euro erhalten haben. Die andere Hälfte ging wie in den vergangenen Jahren an die Kinderkrebsstation der Uniklinik Eppendorf. Im Anschluss an die Spendenübergabe feierte der Fanclub sein 15-jähriges Bestehen!

V.l.n.r.: Birger Bewarder, Vorsitzender des HSV-Fanclubs „Von der Waterkant“, Dirk Tullius, stellv. Vorsitzender der DMSG Hamburg, Michael Ziglowski, Kassenführer, Harald Ernst, Gründungsmitglied des Fanclubs